Daniela Katzenberger: Die Katze legt sich wegen ihrer Kaiserschnitt-Narbe unters Messer

Daniela Katzenberger beim Beauty-Doc. Auf ihrem Instagram-Account postete die Kult-Blondine vor wenigen Tagen ein Selfie mit dem Schönheitschirurgen Dr. Afschin Fatemi. Darauf folgen weitere Bilder, die Einblicke in ihren Besuch bei dem Experten gewähren. Nach über zweieinhalb Jahren möchte die Katze sich von ihrer Kaiserschnitt-Narbe trennen und nimmt ihre Fans dabei natürlich mit.

Wie auch viele andere hat sich Daniela Katzenberger viele gute Vorsätze für das neue Jahr gesetzt. Unter anderem möchte sie ihrem Winterspeck den Kampf ansagen. Aber eben nicht nur das. Schon länger stört sie ihre lange Narbe an der Unterseite ihres Bauches, die von ihrem Kaiserschnitt stammt. 

Die Katze sagt ihrer Kaiserschnitt-Narbe den Kampf an 

Zu ihren Fotos auf Instagram schreibt die 31-Jährige: “Heute geht es meiner Kaiserschnittnarbe an den Kragen. Leider ist sie nach knapp 2,5 Jahren immernoch sehr rot und an manchen Stellen nicht zusammengewachsen. Es stört mich schon sehr.”

Katzenberger

Beim Promi-Arzt Dr. Afschin Fatemi scheint Daniela in guten Händen. Bereits im Dezember ließ sie sich von ihm behandeln und ein Laser Treatment in ihrem Gesicht durchführen. 

Der Facharzt hat die Narbe der schrillen Blondine mit einem Laser und an unregelmäßigen Stellen korrigiert. Ganz offen zeigt die Katze Bilder aus dem Behandlungsraum und davon wie ihre Narbe mit einer Salbe eingecremt wird. 

Hat Daniela Katzenberger ihre Kinderplanung schon abgeschlossen?

Ein wenig überraschend ist dieser Eingriff aber schon. Während viele auf weiteren Nachwuchs im Hause Katzenberger-Cordalis hoffen, lässt sich Daniela lieber ihre Kaiserschnitt-Narbe entfernen. Möchte sie keine weiteren Kinder mehr? Denn wie eine Schwangerschaft verläuft lässt sich bekanntlich nicht planen und so wäre diese Schönheits-Korrektur bei einem erneuten Kaiserschnitt komplett überflüssig gewesen. 

Ob und wann Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis weitere Kinder planen, ist nicht bekannt. Aber diese kleine Schönheits-Korrektur spielt dabei im Zweifel keine Rolle.