Heidi Klum: Ein Stück aus Magerzeiten und doch ganz anders

Es gab Zeiten, da machte Heidi Klum besonders mit ihrer extrem schmalen Silhouette Schlagzeilen. Sie sei dem Size-Zero-Wahn verfallen, hieß es zum Beispiel Ende 2014. Von Heidis sonst so hübschen Kurven schien kaum etwas übrig. Das entging auch ihren Fans nicht. “Heidi, wo sind Hans und Franz geblieben?”, fragte damals ein Follower auf Instagram.

Wenige Monate später, im Februar 2015 fielen ihre dünnen Beine, die kantigen Schultern und die hervorstehenden Hüftknochen dann ganz besonders auf. Sie stand auf dem roten Teppich der amfAR Gala in New York und trug ein kurzes Kleid von Azzaro Couture.

heidi-klum-azzaro

Heidi Klum: Glücklich statt gebrechlich

Das tat sie nun wieder. In einer Kreation des französischen Labels tauchte sie Freitagabend (,den 10. August) bei der Sommerparty von Unicef in Italien auf. Der große Unterschied: Dieses Mal sah sie in dem Kleid um einiges gesünder und glücklich aus. Von den damaligen Magerzeiten fehlte jede Spur.

Der Grund dafür könnte direkt neben ihr gestanden haben. Heidi Klum wurde von ihrem Liebsten, Tom Kaulitz, begleitet. Kurz zuvor postete sie ein Pärchen-Foto auf Instagram, das sie mit “La Dolce Vita” betitelte. Das süße Leben scheint Heidi gut zu tun.

Vom Kurven-Star zum Size-Zero-… Heidi Klum (1130967)