Khloé Kardashian: Ihre Extrem-Diät könnte jetzt gefährlich werden

Der Hype um ihre Körper scheint bei den Kardashians omnipräsent. Schon seit Jahren steht bei ihnen das Aussehen permanent im Fokus. Doch waren es bis vor Kurzem noch ihre kurvigen Hintern, ist es nun die schmale Silhouette, auf die sich konzentriert wird. Und zwar mehr als nur extrem!

Khloé Kardashians Diät ist nicht zum Nachmachen!

Allen Schwestern voran geht momentan Khloé Kardashian mit schlechtem Beispiel. Sie versucht, so viel wie möglich abzunehmen, nachdem sie im April erstmals Mutter wurde. Das ist per se ja nicht verboten oder zu kritisieren. Das Ausmaß, das ihre Diät dabei annimmt jedoch schon.

“Sie meidet feste Nahrung wie die Pest”, verriet ein Insider nun RadarOnline. Und wenn sie dann einmal doch essen sollte, würde sie lediglich Proteine – bloß aber keine Kohlenhydrate – zu sich nehmen. Daher pule sie beim Sushi essen auch allen Reis von ihren Röllchen ab.

Khloe KardashianSie ersetzt Mahlzeiten durch Espresso

Um dennoch einen vollen Magen zu haben, trinke sie literweise heißes Wasser mit Ingwer oder Zitrone. Kaffee würde auch noch auf dem Plan stehen. Allerdings auch auf eine fragwürdige Art und Weise. “Khloé liebt Kaffee aber lässt Milch komplett weg. Sie ist deswegen zu Espresso übergegangen. Zusammen mit ein paar Karotten ist dieser dann eine ganze Mahlzeit bei ihr”, erklärt der Insider weiter.

All diese “Tricks” bündeln sich zu einer extrem ungesunden Diät, die in Kombination mit ihrem Sportprogramm tatsächlich gefährlich werden könnte. Schließlich trainiert Khloé zwölf Mal die Woche und bräuchte dementsprechend auch eine angemessene Kalorienzufuhr, die Kaffee-Shots, ein paar Möhren und Sushi-Lachs natürlich nicht decken können. 

Die Freunde der Kardashian-Schwester seien zwar auch schon in Sorge, könnten Khloé momentan aber nicht stoppen. Bleibt zu hoffen, dass sie bald selber die Kurve bekommt.