Lord Ivar Mountbatten: Cousin der Queen heiratet seinen Freund

Die britischen Royals feiern 2018 eine Reihe bedeutender Hochzeiten. Nach der Feier von Prinz Harry (33) und Herzogin Meghan (36) am 19. Mai steht auch noch die Trauung von Prinzessin Eugenie (28) und Jack Brooksbank (31) an. Die Zeremonie ist für den 12. Oktober geplant. Davor gibt es aber noch eine weitere Hochzeit – und mit der schreiben die Royals Geschichte.

Ivar Mountbatten heiratet seinen Partner

Einer der Cousins von Queen Elizabeth II. (92), Lord Ivar Mountbatten (55), wird der erste in der weiteren Familie der Monarchin sein, der eine gleichgeschlechtliche Ehe eingeht. Er will seinen langjährigen Partner James Coyle (56) heiraten. Seine Ex-Frau Penny, mit der Lord Mountbatten drei Töchter hat, soll ihn bei der Trauung zum Altar führen, berichtet die britische “Daily Mail”.

Hochzeitspläne für James Coyle

“Ich wollte das wirklich für James machen”, sagte Lord Mountbatten dem Blatt: “Er war nie verheiratet.” Er selbst müsse nicht heiraten, weil er das schon einmal getan habe und seine wundervollen Kinder habe, so der 55-Jährige. Aber er habe das vorangetrieben, “weil ich denke, dass es wichtig für ihn ist. James hatte nicht das stabile Leben, das ich habe”. Das wolle er ihm geben.

Heirat im kleinen Kreis

Die Hochzeit soll noch im Sommer stattfinden, in einer Privatkapelle auf dem Landsitz Mountbattens. Auch seine drei Töchter freuten sich darauf, erklärte er. Die Zeremonie soll im kleinen Rahmen stattfinden, nur enge Freunde und Familie werden demnach anwesend sein. Lord Ivar Mountbatten ließ sich 2011 von seiner Frau scheiden, sein Coming-out folgte 2016. Prinz Edward (54), der Sohn von Queen Elizabeth II., ist ein enger Freund von Lord Mountbatten. Aus Termingründen schafft er es aber nicht zur Hochzeit, heißt es. Ein Leben für die Krone Queen Elizabeth (28079)