Mac Miller: Rapper nach Suff-Fahrt festgenommen

Derzeit läuft es nicht gerade rund bei Mac Miller (26, “Dang!”). Der Rapper, der mit bürgerlichem Namen Malcolm McCormick heißt, wurde nun nach einer Suff-Fahrt festgenommen. Das berichtet das US-Promi-Portal “TMZ”.

Polizeiquellen hätten demnach berichtet, dass Miller gegen 01:00 Uhr morgens im San Fernando Valley seinen Mercedes-Benz gegen einen Strommasten gelenkt habe. Der Rapper und zwei weitere Personen seien zu Fuß vom Unfallort geflüchtet, wie Augenzeugen berichteten. Nachdem die Polizei seine Adresse herausgefunden hatte, hätten die Cops bei ihm Zuhause geklingelt und er habe gestanden, betrunken gefahren zu sein. Einem der Polizisten zufolge sei er “die höflichste und netteste betrunkene Person” gewesen, die die Beamten je gesehen hätten. Miller sei ins Gefängnis gebracht worden, das er nach dem Bezahlen einer Kaution von umgerechnet rund 12.700 Euro aber bereits wieder verlassen habe.

War es der Liebeskummer?

Es könnte durchaus sein, dass ihn der Liebeskummer zu dieser Aktion getrieben hatte. Erst vor knapp einer Woche berichteten US-Medien, dass er und seine Freundin Ariana Grande (24) sich getrennt hätten. Zwar sollen sich die beiden immer noch gut verstehen, die vollen Terminkalender der Musiker hätten eine Beziehung allerdings schwierig gemacht. “Bitte pass auf dich auf”, postete Grande wenige Stunden nach dem Unfall bei Twitter. Zwar bezieht sie sich in ihrem Tweet nicht direkt auf Miller, es ist jedoch gut möglich, dass sie damit ihren Ex-Freund gemeint hat.