Prinz Harry + Meghan Markle: Enthüllt! So sieht ihr Alltag in London aus

Royal-Fans sehen Prinz Harry, 33, und Meghan Markle, 36, nur während öffentlichen Auftritten. Doch was machen der Prinz und seine Liebste, wenn keiner hinguckt? Die britische Zeitung “Daily Mail” will es in Erfahrung gebracht haben. 

Essen

Liebe geht durch den Magen, da bilden auch die Royals keine Ausnahme. Wenn Harry und Megan mal nicht selbst ein Hühnchen brutzeln, so wie an dem Abend ihrer Verlobung, gehen sie am liebsten in eines der Restaurant im angesagten Londoner Stadtteil Soho. Hoch im Kurs steht das “Bocca di Lupo”, ein italienisches Restaurant. Dort können dem verliebten Paar am Nebentisch sogar Stars wie James McAvoy und Ralph Fiennes begegnen. Die Preise: erstaunlich moderat (ein Salat kostet etea 15 Euro). Das “Dean Street Townhouse” hat eine besondere Bedeutung für das Paar: Dort hatte es sein erstes Date. Eine gute Adresse für Meghan und Harry ist auch das “Little House”, bei dem die Braut laut “Daily Mail” am liebsten Avocado und pochierte Eier für 12 Euro isst.

Sport

Damit Meghan und Harry am 19. Mai trotz der Restaurantbesuchen bei ihrer Hochzeit eine perfekte Figur abgeben, ist Sport ein wichtiger Punkt auf ihrem täglichen „To Do“-Plan. Während es Harry in einen exklusiven Fitnessclub im noblen Stadtteil Chelsea verschlagen soll (rund 646 Euro Gebühr pro Monat, auch Eddie Redmanye und Hugh Grant sollen Mitglieder sein), liebt Meghan bekannterweise Yoga und Ausdauersport. Zwei bis drei Mal die Woche geht sie laufen; auch Workout-DVD’s von Promi-Trainerin Tracy Anderson sowie Pilates und Cardio sind angesagt.

Prinz William: Wird er für seinen Bruder Harry nicht der Trauzeuge sein?Schönheit

Schon jetzt gehört Meghan zu einer der meistfotografiertesten Frauen der Welt. Dementsprechend soll sie viel Zeit für Beauty-Treatments aufwenden. Royal-Insider berichten laut „Daily Mail“, dass Meghan sich in einer Spezialklinik in London behandeln lässt und sich ihr Gesicht zusätzlich auch noch für eine frische und straffe Haut massieren. Ihr kommt der Schauspielerin der Royal-Bonus zu gute, denn eigentlich hat die Klinik eine lange Warteliste für ihre Kunden. Meghan hingehen soll sofort Termine bekommen haben…

Freizeit

Fast anderthalb Jahre führten Meghan und Harry eine Fernbeziehung. Kein Wunder, dass sie jetzt, da sie zusammen wohnen, am liebsten Zeit zu zweit in Nottingham Cottage verbringen – und das ohne die neugierigen Blicke von anderen. Heißt so viel wie: My home is my castle. Das Paar halte sich am Abend gerne in den eigenen vier Wänden auf, koche zusammen oder schaue Serien auf Netlfix, weiß “Daily Mail” zu berichten. “Sie verbringen so viel Zeit wie möglich allein, bei ein paar Snacks und Fernsehen.” Wenn sie doch einmal vor die Tür gehen, um sich einen Kinofilm oder ein Musical anzusehen, versuchen sie sich mit dunkler Kleidung oder Mützen vor den Paparazzi zu schützen.

Zwei Mal die Woche versuchen sich Harry und Meghan aber auch mit Freunden zu treffen. Dazu gehören z.B. Hugh van Cutsem und seine Frau Rose Astor (ihre Tochter war Blumenkind bei der Hochzeit von Prinz William und Herzogin Catherine) sowie Tom und Lara Inskip (die Harry und Meghan zu ihrer Hochzeit auf Jamaika eingeladen hatten). Meghan sei derzeit dabei, sich ihren eigenen Freundeskreis in London aufzubauen. Zu den Auserwählten gehören angeblich Tanya Burr, 278, eine Beauty-Bloggerin, Schauspielerin Millie Mackintosh, 28, und Stylistin Olivia Buckingham.

Shoppen

Wie wohl jede Frau geht Meghan Markle auch gerne einkaufen. Unterstützung bekommt sie dabei oft von Harrys persönlicher Assistentin Heather Wong. Aber auch alleine soll sie es mögen, durch die Geschäfte zu schlendern.

Gassi gehen

Guy heißt der Beagle, den Meghan aus ihrer vorherigen Heimat Toronto mit nach London brachte. Am Wochenende gehen sie und Harry gerne mit dem Vierbeiner spazieren.  

BS Prinz Harry + Meghan Markle

Unsere Videoempfehlung zu diesem Thema:

Prinz Harry Styleveränderung