Sandra Bullock: Sandra Bullock setzt auf “Penis-Facials”

Das klingt irgendwie nach einem schlechten Scherz. Ist es aber nicht. Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett, 48, hat in einem Interview mit Vogue Australien verraten, dass Sandra Bullock, 53, ihre Filmpartnerin aus dem  Film “Ocean’s 8” ihr während eines Spa-Besuches eine sehr, sehr ungewöhnliche Gesichtsbehandlung empfohlen hat: Ein Penis-Facial!

Sandra Bullock schwört auf Penis Facials

“Erst dachte ich, es handele sich dabei um eine Behandlung bei der vielleicht die Zutaten nach Sperma riechen oder sowas”, sagte Blanchett. Doch Bullock gab der Behandlung selbst den Namen “Penis Facial”, weil dabei ein Enzym namens Epidomal Growth Factor (EGF) verwendet wird. Das skurrile dabei: Dieses Enzym wird aus Zellen gewonnen, die den Vorhäuten von frischgeborenen koreanischen Säuglingen entnommen wird. Bitte was?

Ein Serum aus der Vorhaut von beschnittenen Babys

Tatsächlich bietet Beauty-Expertin Georgia Louise aus New York eine solche Behandlung an, die in ihrem Salon allerdings “The Hollywood EGF Facial” genannt wird. Doch dieses Vorhaut-Serum gibt es tatsächlich. Entnommen von Babys, die kurz nach der Geburt beschnitten werden. Die Stammzellen werden mittels einer Zentrifuge zum Extrakt verarbeitet. Und dieses soll dann, so behauptet jedenfalls die Spezialistin, für schöne Haut bei Frauen wie Sandra Bullock sorgen. Ob Sandra damit wohl nun einen neuen Schönheits-Trend losgetreten hat. Wir werden sehen …

Sandra Bullock bei Ellen DeGeneres 

In der Talkshow von Ellen DeGeneres sprach Bullock jetzt selbst über das skurrile Beauty-Treatment und bestätigte damit ihre Vorliebe für diesen eher ungewöhnlichen Beauty-Trend. Das Extrakt wird mit Hilfe der Micro-Needling auf die Haut aufgetragen. “Du siehst aus wie ein Brandopfer für einen Tag, aber dann schiebt es das Serum rein”, beschreibt Bullock den Vorgang. 

Wie funktioniert Micro-Needling? 

Nach dem Abschminken trägt die Kosmetikerin eine Betäubungscreme auf Gesicht, Hals und Dekolleté auf. Dann kommt der Dermaroller mit den ein Millimeter langen sterilen Titaniumnadeln zum Einsatz: Damit fährt sie zehnmal vertikal und zehnmal horizontal über jede einzelne Hautpartie. Die meisten Klienten verspüren dabei selbst in der Augenpartie nicht mehr als ein Ziepen. Die Haut ist danach allerdings rot gefleckt und leicht geschwollen. Beides nimmt im Laufe des Tages ab. Vereinzelt sind noch kleine Blutkrusten und trockene Stellen zu erkennen. Nach knapp vier Tagen ist aber auch davon nichts mehr zu sehen. Der Teint ist nun im besten Fall ebenmäßig und weich.

Beauty-Tricks der Stars Anti-Aging + Pflege (976574)