Prinz Louis: So wunderschön sind die Porträts von Prinz Louis Taufe

Die Taufe von Prinz Louis (2 Monate) war der erste Auftritt der Cambridges als fünfköpfige Familie. Herzogin Catherine, 36, hielt ihren Jüngsten die ganze Zeit auf dem Arm, während Prinz William, 36, sich um Prinz George, 4, und Prinzessin Charlotte, 3, kümmerte.

Prinz Louis: Die offiziellen Porträts sind wunderschön

Jetzt macht der Kensington Palast seinen Fans eine große Freude und veröffentlicht gleich vier bis jetzt private Fotos der Taufe. Auf dem ersten sind Herzogin Camilla, 70, Prinz Charles, 69, sowie Prinz Harry, 33, und Herzogin Meghan, 36, gemeinsam mit der Cambridge-Familie zu sehen.
Alle Augen dürften aber auf Prinz George und Prinzessin Charlotte ruhen. Während der Prinz auf dem Schoß seines Vaters sitzt und breit in die Kamera grinst, schaut die kleine Prinzessin ganz verzückt in Richtung von Baby Louis.

foto-twitter-kensington1Das erste offizielle Foto von Prinz William und Herzogin Kates Rasselbande

Auf dem zweiten Foto, welches das Prinzen-Paar allein mit seinen drei Kindern zeigt, blickt Herzogin Catherine strahlend auf ihren Jüngsten herunter, während sich Prinzessin Charlotte scheinbar leicht eingeschüchtert an ihre Mutter lehnt und Prinz George auf einmal sehr ernst in die Kamera schaut.

twitter-kensington2Prinz Louis schaut ganz verwundert in die Welt

Das mitunter schönste Foto zeigt Herzogin Catherine allein mit ihrem Baby im Garten von Clarence House. Das Foto sei nach der Taufe entstanden, verrät der Kensington Palast. Prinz Louis schaut mit weit geöffneten Augen scheinbar etwas verwundert in die Welt während seine Mutter ihn verzückt anschaut und fest im Arm hält.

twitter-kensington3Wieso guckt Prinz Harry denn so mürrisch?

Zu guter Letzt gibt es noch ein großes Familienfoto, auf dem neben Prinz Williams auch Herzogin Catherines Familie zu sehen ist. Ihre Eltern stehen in der Mitte, während Pippa Middleton, 34, mit Ehemann James Matthews, 42, und Bruder James Middleton, 31, am Rand steht. Alle strahlen in die Kamera. Nur Prinz Harry wirkt leicht mürrisch. Ob ihm an diesem Tag eine Laus über die Leber gelaufen ist? Prinz William und Herzogin Catherine haben sich davon scheinbar nicht irritieren lassen. Ihnen ist die Freude über das Familienglück auf jedem Foto anzusehen.kensington-twitter4

Das könnte Sie auch interessieren:Prinz Louis Taufe – Hier kommt Familie Cambridge

Herzogin Meghan: Hier kämpft sie mit den Tränen

So ganz neutral konnte Herzogin Meghan, 36, beim Damen-Finale am Samstag (14. Juli) in Wimbledon nicht bleiben. Schließlich ist die Ehefrau von Prinz Harry seit einigen Jahren gut mit Serena Williams, 36, befreundet. Dementsprechend groß war auch die Enttäuschung, als sich der Tennisprofi der Deutschen Angelique Kerber geschlagen geben musste. 

Herzogin Meghan versteckt ihre Enttäuschung nicht

Die 6:3, 6:3 Niederlage der Amerikanerin ging der Herzogin daher sichtlich zu Herzen. Das bemerkte auch ihre Schwägerin Herzogin Catherine an ihrer Seite. Von ihr gab es einen mitfühlenden Blick und eine tröstende Geste. herzogin-catherine-herzogin-meghan-wimbledon

Bewegende Worte von Serena Williams

Serena Williams, die erst vor rund zehn Monaten ihre Tochter Alexis Olympia zur Welt gebracht hat, war im Interview nach dem Spiel sichtlich gerührt. “Ich bin wirklich glücklich, dass ich so weit gekommen bin”, erklärte die Zweitplatzierte. “Für alle Mütter da draußen, ich habe heute für euch gespielt. Ich habe es wirklich versucht…”, sagte sie mit zitternder Stimme. Tweet Wimbledon Interview Serena Williams

Worte, für die es nicht nur einen tosenden Applaus vom Publikum gab – Freundin Meghan kämpfte in der “Royal Box” mit den Tränen. Als die Zweitplatzierte ihr Interview gab, wurde die Herzogin kurz eingeblendet und schien sehr berührt von den Worten ihrer Freundin. 

Royale Glückwünsche an Angelique Kerber

Vom Kensington Palast gab es ganz offiziell und royal neutral Glückwünsche an Siegerin Angelique Kerber. “Herzlichen Glückwünsch, Angelique Kerber, für deinen ersten Wimbledon-Titel. Gut gespielt, Serena Williams, ein großartiges Finale”, twitterte der Palast nach dem Match.

So lernten sie sich kennen

Die ehemalige Schauspielerin und der Tennisprofi hatten sich Im Jahr 2014 auf einer Party in New York kennengelernt. Schnell entstand daraus ein inniges Verhältnis zueinander. Auch bei der Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan war Serena Williams anwesend. 

 Der Wimbledon-Style

Herzogin Catherine + Herzogin Meghan: Beste Freundinnen oder schärfste Konkurrentinnen?

Ihr gemeinsamer Auftritt in Wimbledon war mit Spannung erwartet worden. Herzogin Catherine und Herzogin Meghan traten in Wimbledon das erste Mal ohne ihre Ehemänner Prinz William und Prinz Harry auf. Bei vorangegangenen Veranstaltungen, bei denen die beiden Frauen zusammen anwesend waren, erschienen sie immer in männlicher Begleitung. Doch die fehlte ihnen in der “Royal Box” am Samstag (14. Juli). Dort schauten sich Kate und Meghan das Damen-Finale zwischen Angelique Kerber und Serena Williams an. 

Ungewohnte Situation für Herzogin Catherine herzogin-meghan-herzogin-catherine

Dass die Blicke an diesem Tag nicht nur auf die beiden Tennis-Profis auf dem Platz gerichtet sein würden, war den royalen Schwägerinnen im Vorfeld bewusst. Wenn kein Prinz als Puffer zwischen den beiden oft als Konkurrentinnen betitelten Frauen dienen kann, wird es spannend. 

Während Herzogin Meghan gewohnt fröhlich und locker wirkte, machte ihre Schwägerin zu Beginn einen angespannteren Eindruck. Bei ihrer Ankunft am Tennisstadion brauchte die 36-Jährige einen Moment, um locker zu werden. Und das obwohl es für sie ein Heimspiel war: Kate ist WImbledon-Schirmherrin, Tennisfan und seit vielen Jahren regelmäßig in der “Royal Box” zu Besuch – doch auch für sie war es das erste Mal an der Seite ihrer neuen Schwägerin. herzogin-catherine-herzogin-meghan-lachen

Herzogin Meghan im Unterricht beim royalen Profi

Auf ihren Plätzen angekommen tauten die beiden Frauen auf, tuschelten miteinander, lachten zusammen. Für Meghan war der gemeinsame Auftritt eine hilfreiche Lehrstunde. Die Ehefrau ihres Schwagers William ist mittlerweile ein royaler Profi. In der Öffentlichkeit passiert ihr so gut wie kein Fehltritt. Ein gutes Vorbild für Meghan, die sich bei dem Termin den ein oder anderen Protokoll-Tipp von ihrer Schwägerin abgucken konnte. Meghan habe ihr Schwägerin gut beobachtet und ihr in manchen Punkten nachgeeifert, analysiert Körpersprache-Expertin Judi James im Gespräch mit der britischen Zeitung “Daily Mail”. 

Hier wächst eine Freundschaft

Herzogin Catherine wiederum nahm die Rolle der Lehrerin an: Sie erklärte Meghan hin und wieder etwas, gab ihr Hinweise und ließ sich gleichermaßen auf ein paar Scherze auf der Tribüne ein. herzogin-catherine-zeigt-herzogin-meghan-etwas-wimbledon

Immer wieder steckten die königlichen Gäste die Köpfe zusammen und lachten herzlich. “So oft wie sie sich spiegeln und parallel die gleichen Anzeichen für Glück und Aufregung in ihren Gesichtern zeigen, signalisiert das eine wachsende Freundschaft zwischen den beiden Frauen”, meint Judi James weiter. Vielleicht auch, weil der royale Neuzugang seine Position akzeptiert: Bei der Begrüßung am Tennisstadion blieb Meghan immer einen Schritt hinter ihrer Schwägerin. herzogin-catherine-herzogin-meghan-tuscheln

Catherine (Kate) + Meghan Style

Herzogin Catherine: Zweiter Glanz-Auftritt in Wimbledon

Am Samstag jubelte Herzogin Kate (36) in Wimbledon noch an der Seite ihrer Schwägerin Meghan, Herzogin von Sussex (36). Zum großen Finale der Männer wurde sie am Sonntag dann von Gatte Prinz William (36) zu ihrem Sitzplatz in der Royal Box begleitet. Und schon auf dem Weg dorthin wurde deutlich: Die dreifache Mutter überstrahlte in ihrem sonnengelben Etuikleid einfach alle.

Herzogin Catherine begeistert in Dolce&Gabbana

Das knielange Dress der italienischen Designermarke Dolce & Gabbana passte der 36-Jährigen wie angegossen und unterstrich ihre schmale Silhouette. Kurze Flügelärmel verliehen dem Look zusätzliche Verspieltheit. Dazu kombinierte Herzogin Kate dezenten Goldschmuck an Hals, Ohren und Fingern sowie eine Uhr. Nudefarbene Stiletto-Pumps rundeten das sommerliche Outfit ab. Ihre Haare trug die Royal-Dame offen in großen Locken.Der Style von Herzogin Catherine

Star-Auflauf auf der Tribüne

Herzogin Kate und Prinz William, der sich für ein blaues Jacket mit Karo-Muster und schwarze Krawatte entschieden hatte, waren aber nicht die einzigen hochkarätigen Zuschauer am Rand des Center Courts. Neben der britischen Premierministerin Theresa May (61) schaute sich auch so mancher Hollywood-Star das Endspiel zwischen dem Serben Novak Djokovic (31) und dem Südafrikaner Kevin Anderson (32) an.

So erschien unter anderem Hugh Grant (57) mit seiner frisch angetrauten Ehefrau Anna, Schauspieler Eddie Redmayne (36, “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind”) brachte Gattin Hannah mit. Benedict Cumberbatch und Tom Hiddleston sollen ebenfalls auf der Tribüne gesehen worden sein.Der Wimbledon-Style

Prinz William + Kate Middleton: Verliebte Blicke in Wimbledon

Prinz William und seine Kate, inzwischen besser bekannt als Herzogin Catherine, lieben sich schon viele Jahre und sind inzwischen zweifache Eltern: Prinz George und Prinzessin Charlotte heißen ihre beiden süßen Sprösslinge, die regelmäßig für hinreißende Fotomotive und großes Publikumsinteresse sorgen. Wir zeigen die schönsten Bilder des Paares, das uns alle verzaubert

Herzogin Catherine + Herzogin Meghan: Unterschiedlicher könnten ihre Looks kaum sein

Es ist ein besonderer Tag in Wimbledon. Deutschlands Angelique Kerber spielt zum zweiten Mal im Finale des berühmten Tennis-Turniers gegen US-Sensation Serena Williams. Unter den vielen prominenten Gästen sind heute auch die Herzoginnen: Es ist der erste Auftritt von Catherine und Meghan als royales Duo

Bei sommerlichen Temperaturen kommen die Schwägerinnen in Wimbledon an. Beide haben sich dem Anlass entsprechend gekleidet – in hellen Tennisfarben und klassisch schick. Während sich Herzogin Meghan für eine Kombi aus weißer Marlenehose und gestreifter Bluse entscheidet, erscheint Herzogin Catherine in einem gemusterten Kleid.wimbledon-ladies-01

Herzogin Meghan: Komplett-Look von Ralph Lauren

Zu einer weiten, hellen Hose von US-Designer Ralph Lauren kombiniert die Frau von Prinz Harry eine blau-weiß gestreifte Bluse – ebenfalls aus seiner Feder. Meghan hält in der Hand nicht nur ihre dunkelblaue Handtasche von Altuzarra sondern auch ihren altbekannten Hut mit blauem Hutband. In ihrer sehr langen Hose bleibt sie immer einen Schritt hinter ihrer Schwägerin. Im direkten Vergleich wirkt sie noch immer etwas unsicher und nervös. Ihr dunkles Haar trägt sie zu einem Dutt im Nacken und vorne fallen ihr ein paar Locken ins Gesicht, die sie sich immer wieder hinter’s Ohr streicht. wimbledon-meghan-markle

meghan-style-wimbledon-03Herzogin Catherine trägt erneut ein gemustertes Kleid

Herzogin Catherine hat eine hellrosa Handtasche von Dolce & Gabbana bei sich. Sie entscheidet sich – wie auch im letzten Jahr – für ein weißes Kleid mit Muster. Es stammt aus der Feder von ihrer Lieblingsdesignerin Jenny Packham. Kleine Raffungen an Schulter und Taille machen den Look besonders. Ihr Haar fällt ihr offen über die Schultern. Auch morgen wird sie an der Seite von Ehemann Prinz William das Finale der Männer gucken. 

Nachdem die beiden eine Begrüßungsrunde gedreht haben, nehmen sie in der “Royal Box” Platz. Zu den Gästen am Center Court gehören heute unter anderem “Harry Potter“-Star Emma Watson, Vogue-Chefin Anna Wintour, Lewis Hamilton, Tiger Woods und Thandie Newton.  

Der Wimbledon-Style

Herzogin Catherine + Herzogin Meghan: Das war anders geplant …

Das war anders geplant: Eigentlich wollten Herzogin Catherine, 36, und Herzogin Meghan, 36, Angelique Kerber und Serena Williams im Damen-Finale in Wimbledon anfeuern. Das Match der Frauen war am Samstag (14. Juli) für 15 Uhr angesetzt worden. 

Geduldsprobe für Herzogin Catherine & Herzogin Meghan

Doch die royalen Damen mussten sich erst einmal gedulden: Um 14 Uhr wurde erst einmal das Männer-Halbfinale Novak Djokovic gegen Rafael Nadal fortgesetzt, das Djokovic nach 5 Stunden und 14 Minuten Gesamtspielzeit gegen 16:30 Uhr für sich entscheiden konnte. Das Halbfinale war am Freitagabend (13. Juli) nach dem dritten Satz unterbrochen worden. 

Royale Unterstützung für Serena Williams

So kamen die Herzoginnen auch noch in den Genuss das Männer-Halbfinale zu verfolgen. Vor allem bei Prinz Harrys Ehefrau Meghan dürfte die Verschiebung für Nervosität gesorgt haben. Es ist nicht nur ihr erster Besuch des Tennisturniers, es ist auch ein Match, in dem eine sehr gute Freundin antritt. Finalistin Serena Williams und die ehemalige Schauspielerin stehen sich sehr nahe. So waren Williams und Ehemann Alexis Ohanian auch zu ihrer Hochzeit mit Prinz Harry in Windsor eingeladen. 

Die Verspätung hielt die königlichen Gäste daher auch nicht davon ab, in der “Royal Box” auf das Damen-Finale zu warten. Als um kurz nach 17 Uhr endlich Angelique Kerber und Serena Wiliams auf den Center Court traten, standen Herzogin Catherine und Herzogin Meghan auf, um den Tennis-Profis zu applaudieren. 

Prinz William und Prinz Harry haben sturmfrei

Für Prinz William und Prinz Harry heißt das: Sie müssen noch ein wenig länger auf ihre Ehefrauen verzichten. Ihre Gatten hatten Meghan und Kate nämlich Zuhause gelassen. Doch wir können uns schon vorstellen, wie die Windsor-Brüder sich die Zeit vertreiben: Im TV läuft nämlich auch das Spiel um Platz drei bei der Fußball-Weltmeisterschaft England gegen Belgien. Catherine (Kate) + Meghan Style