Kim Kardashian: Kanye sorgte für ihren Style. Und sie heulte

Kim Kardashian: Kanye sorgte für ihren Style. Und sie heulte

Kim Kardashian Wests Ehemann Kanye sagte ihr, als er sie kennenlernte, dass sie „keinen guten Stil“ habe. Als die 37-jährige Schönheit ihren heutigen Ehemann kennenlernte, unterzog er sie einem dramatischen Umstyling. Rückblickend empfindet der Reality-TV-Star die von dem Rapper organisierte Typveränderung jedoch nicht als beleidigend, sondern als eine gute Möglichkeit, um mehr über die Modewelt […]

Der Beitrag Kim Kardashian: Kanye sorgte für ihren Style. Und sie heulte erschien zuerst auf klatsch-tratsch.de.

Rob Kardashian: Wollte Blac Chyna ihn nur provozieren?

Die Fehde zwischen Rob Kardashian (31, “Keeping Up With The Kardashians”) und seiner Ex-Freundin Blac Chyna (30) scheint in die nächste Runde zu gehen. Denn während in den USA am vergangenen Sonntag viele Männer anlässlich des Vatertags mit Lob und Liebe überschüttet wurden, kamen von Blac Chyna nur Vorwürfe. In einer Instagram-Story beschuldigte sie Rob und US-Rapper Tyga (28, “Taste”), die Väter ihrer zwei Kinder, keine Unterhaltszahlungen zu leisten. Sie müsse ganz alleine für die anfallenden Kosten aufkommen.

Eine Aussage, die so angeblich nicht der Wahrheit entspricht, wie es nun aus dem Umfeld des 31-Jährigen heißt. Rob Kardashian zahle für seine Tochter Dream (1) sehr wohl Kindergeld: 20.000 US-Dollar pro Monat (rund 17.300 Euro), will das US-Klatschportal “TMZ” wissen. Zwar wolle der Bruder von Kim Kardashian (37) die Zahlungen in Zukunft reduzieren, da er sich die immense Summe nicht mehr leisten könne, für das Wohl seiner Tochter sei aber auch dann noch zuverlässig gesorgt.

Hegt Blac Chyna schlechte Absichten?

Hinter den angeblich falschen Anschuldigungen von Blac Chyna stecke reines Kalkül. Sie habe in ihrer Story absichtlich gelogen, meint die anonyme Quelle, um ihrem Ex den Vatertag zu ruinieren und ihn gegen sich aufzuhetzen. Was das Model davon habe? Laut gemeinsamer Sorgerechtsvereinbarung soll es den beiden untersagt sein, böses Blut in den sozialen Medien zu vergießen. Wäre der 31-Jährige also auf die Sticheleien seiner Ex-Freundin eingegangen, hätte das möglicherweise Konsequenzen für ihn haben können.

Bevor Blac Chyna mit Rob Kardashian anbandelte, war sie eine Zeit lang mit Rapper Tyga liiert. 2012 kam ihr gemeinsamer Sohn King Cairo Stevenson (5) zur Welt. Die Beziehung ging allerdings zwei Jahre später in die Brüche, nachdem Tyga angeblich etwas mit Kylie Jenner (20) am Laufen hatte, der Halbschwester von Rob. Er kam mit der 30-Jährigen schließlich Anfang 2016 zusammen. Es folgte die Verlobung sowie die Geburt ihrer Tochter Dream im November. Im Dezember trennte sich das Paar dann plötzlich kurzfristig für wenige Tage, bis sie letztendlich im Februar 2017 ganz offiziell getrennte Wege gingen.

XXXTentacion: Die Promi-Reaktionen zu seinem Tod

Der Tod von Rapper XXXTentacion (1998 – 2018, “Look at Me!”) erschüttert die Hip-Hop-Szene. Der 20-Jährige starb im Krankenhaus, nachdem er in Florida auf offener Straße angeschossen worden war. Zwei unbekannte Täter hatten den Musiker angegriffen, nachdem er einen Motorradhändler in der Stadt Deerfield Beach verlassen hatte. Die grausame Tat erschüttert vor allem die Kollegen des jungen Rappers. Auf Twitter häufen sich die trauernden Reaktionen auf seinen Tod.

Allen voran twitterte Kanye West (41, “Famous”): “Ruhe in Frieden. Ich habe dir nie gesagt, wie sehr du mich inspiriert hast, als du noch da warst. Danke, dass du existiert hast.” Das schrieb der Ehemann von Kim Kardashian (37) zu einem Foto von XXXTentacion, der mit bürgerlichem Namen Jahseh Dwayne Onfroy hieß.

Der US-amerikanische Musiker, Ex-Kinderstar und Backstreet-Boy-Bruder Aaron Carter (30, “Sooner Or Later”) schrieb in dem sozialen Kurznachrichtendienst: “RIP XXXTentacion. Das ist absolut verheerend. Ein so großes Talent. Ich bin geschockt.”

“Mir fehlen die Worte…”

Auch der US-amerikanische Musiker und DJ Diplo alias Thomas Wesley Pentz (39, “Welcome to the Party”) bedankte sich auf Twitter bei dem getöteten Rapper dafür, dass er ihn inspiriert habe. Dazu postete er ein gemeinsames Schwarz-Weiß-Foto mit dem Verstorbenen.

Blink-182-Schlagzeuger Travis Barker (42, “I Miss You”) trauerte ebenfalls auf Twitter um XXXTentacion, den er als Kollegen sehr zu schätzen wusste. “Mir fehlen die Worte… Sprachlos #RIPXXXTentacion Ich mochte es, mit dir zusammenzuarbeiten. Du warst ein wahrer Künstler, eines der verdammt größten Talente unserer Zeit”, schrieb Barker und postete dazu drei zerbrochene Herzchen-Emojis.

Der in der Rap-Szene gefeierte XXXTentacion hatte in den vergangenen Jahren immer wieder selbst Probleme mit dem Gesetz und musste mehrere Haftstrafen absitzen. Im vergangenen Jahr wurde er von einer Gruppe von Männern in Los Angeles angegriffen und hatte zunächst die Rapper von Migos dafür verantwortlich gemacht. Später habe er sich für die Vorwürfe entschuldigt, dennoch verstärkte Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Der Durchbruch gelang XXXTentacion mit dem Song “Look At Me!”. Seine beiden Alben “17” und “?” landeten in den USA auf Rang zwei und eins in den Charts.

Heidi Klum: Das hat Heidi mit Herzogin Meghan gemeinsam

Heiß, heißer, Heidi Klum , 45! Jährlich kürt das US-amerikanische Männermagazin “Maxim” die attraktivsten Frauen der Welt – dieses Jahr hat es auch das Supermodel aus Bergisch Gladbach unter die Hot 100 geschafft, wenn auch als einzige Deutsche. Die Auswahl der Frauen erklärt das Blatt wie folgt: “Mehr als jemals zuvor müssen wir intelligente, mächtige Frauen feiern, die Grenzen überschreiten (und dabei verdammt gut aussehen).”

Von der Herzogin bis zum Serien-Star

Von Models über Sängerinnen und Schauspielerinnen bis hin zu echten Powerfrauen: 2018 mangelt es in der Hot-100-Liste wirklich an nichts. Sogar die britische Monarchie ist vertreten. Herzogin Meghan ,36, die in Los Angeles geboren wurde, gesellt sich zu namhaften Persönlichkeiten wie Amal Clooney ,40, und Melania Trump ,48,. Auch Leinwand-Heldinnen wie Gal Gadot ,33, Alicia Vikander ,29, und Emilia Clarke ,31, sind vertreten.

Sexy Models dürfen auch nicht fehlen 

Wer in einer Aufzählung schöner Menschen nicht fehlen darf? Natürlich die Models. 2018 fanden neben Heidi Klum unter anderem Kendall Jenner ,22, Gigi ,23, und Bella Hadid ,21, sowie Alessandra Ambrosio, 37, und Kim Kardashian ,37, ihren Weg in die Hot 100. Die Kategorie der “Divas” ist mit den US-Musikerinnen Jennifer Lopez , 48, Beyoncé, 36,  Selena Gomez (25) und Rihanna ,30, vertreten.

Sie ist die “heißeste Frau der Welt”

Es kann nur eine geben: 2018 geht der Titel der “heißesten Frau der Welt” an Supermodel Kate Upton, 26. Damit tritt sie nicht nur in die Fußstapfen von Miley Cyrus, 25, Taylor Swift ,28, und Hailey Baldwin ,21, sondern kann sich zudem auch über das Zieren des “Maxim”-Covers der Juli-/August-Ausgabe freuen. Wie sexy das aussieht, zeigte die 26-Jährige ihren Fans schon jetzt auf Instagram.

Der Style von Meghan Markle Fashion-Looks (1561104)

Kanye West: Er setzt auf nackte Kim-Doppelgängerinnen

Rapper Kanye West (41, “Ye”) hat zuletzt mit neuer Musik für Schlagzeilen gesorgt. Nun legt er mit nackten Tatsachen nach. Auf seinem offiziellen Twitter-Account veröffentlichte er eine Reihe an Fotos, die aus einer neuen Modekampagne für sein Label Yeezy stammen – und offensichtlich von Ehefrau Kim Kardashian West (37) inspiriert wurden.

Gezielte Provokation?

Als Fotograf für die “Supermoon YEEZY desert rat campaign” wurde Eli Linnetz verpflichtet, wie Kanye West ebenfalls via Twitter bekanntgab. Mit der Kampagne sollen die neuen Sneakers vorgestellt werden – Super Moon Yellow Adidas Yeezy 500 – doch ob sich bei den freizügigen Bildern jemand auf die Schuhe konzentrieren wird…

Da wären zum Beispiel zwei Damen mit langen blonden Haaren, die von hinten Kim Kardashian West sehr ähneln. Nur mit engen Radlershorts bekleidet und den Sneakers an den Füßen sind die Frauen in einer engen Umarmung im Schneidersitz abgebildet.

Noch freizügiger wird es bei einem Foto, auf dem zwei nackte Frauen frontal von vorne zu sehen sind. Sie tragen nur die Sneakers und Socken, der Intimbereich und die Brustwarzen sind unkenntlich gemacht. Eine der beiden Damen könnte die Doppelgängerin von Kanyes Ehefrau sein mit ihren dunklen Haaren. Provokation mit nackten Tatsachen – keine Seltenheit beim Kardashian-Jenner-Clan. Nun springt auch Kanye West auf den Zug auf. Aber ob diese Nackt-Offensive dabei hilft, die Schuhe besser zu verkaufen?

Auch das noch! Kim Kardashian tritt ans Rednerpult

Auch das noch! Kim Kardashian tritt ans Rednerpult

Vor ihr gibt es einfach kein Entkommen: Kim Kardashian West ist die Hauptrednerin bei einem Event der Beautycon in Los Angeles. Die 37-jährige Frau von Rapper Kanye West wurde für die zweitägige Messe gebucht, bei der die Kosmetikindustrie sich vernetzt und bei der mit rund 22.000 Gästen gerechnet wird. Stattfinden wird das Großereignis am 14. […]

The post Auch das noch! Kim Kardashian tritt ans Rednerpult appeared first on klatsch-tratsch.de.

Kim Kardashian: Das ist „wirklich hart und langweilig“

Kim Kardashian: Ein bisschen Schummeln ist erlaubt

Kim Kardashian West schummelt „alle zehn Tage“ bei ihrer Diät. Die ‚Keeping Up With the Kardashians‘-Darstellerin hat seit der Geburt ihres zweiten Kindes Saint vor zwei Jahren über 32 Kilos verloren. Geschafft hat sie das dank eines strengen Ernährungsplans und täglichem Workout. Trotzdem gönnt sich auch die Instagram-Queen ab und zu eine süße Sünde. Auf […]

Der Beitrag Kim Kardashian: Das ist „wirklich hart und langweilig“ erschien zuerst auf klatsch-tratsch.de.