Pippa Middleton + James Matthews: Sie machen es wie Kate und William

Pippa Middleton, 34, wird im September zum ersten Mal Mutter. Doch ob sie und Ehemann James Matthews, 42, einen Jungen oder ein Mädchen erwarten, haben die werdenden Eltern scheinbar noch nicht einmal ihrer engsten Verwandtschaft verraten. Aus gutem Grund? 

Zu dieser gehört nämlich auch Spencer Matthews, 30 – und der machte in Großbritannien vor allem mit seinen Auftritten in diversen Reality-TV-Formaten von sich Reden. Der Bruder von Pippas Ehemann James war “Der Bachelor”, nahm an der britischen Ausgabe des “Dschungelcamps” teil, war Teil der Scripted-Reality-Show “Made in Chelsea”. Seit Juni ist der Jährige mit dem Model Vogue Williams, 28, verheiratet, mit der er sein erstes gemeinsames Kind erwartet. 

Spencer Matthews spricht über Pippa Middletons Baby

Privatsphäre definieren die beiden anders als der Rest ihrer Familie. So berichtet die britische Zeitung “Hello!” exklusiv über die Hochzeit der beiden – Magazincover inklusive. Auch in Talkshows ist Spencer Matthews ein gern gesehener Gast. So lud ihn US-Talkmasterin Ruth Langsford zu “This Morning” ein – nicht zuletzt, um ihm Details über das noch ungeborene Baby von Pippa und James Matthews zu entlocken. “Weißt du, ob sie einen Jungen oder ein Mädchen bekommen?”, sprach ihn Langsford prompt auf den erwarteten Nachwuchs an, bekam aber eine unbefriedigende Antwort. “Sie halten es extrem privat und – ehrlich – wir wissen gar nichts”, sagte der 30-Jährige, der im Oktober auch zum ersten Mal Vater wird. Umstandsmode an Pippa Middleton

Babyboom bei den Familie Middleton & Matthews

Damit liegt zwischen den Geburtsterminen der beiden Matthews-Babies nur knapp ein Monat. Ein Zufall, über den sich beide Paare freuen. “Ich glaube, dass es großartig für die Kinder wird, zusammen aufzuwachsen. Wir fühlen uns sehr gesegnet”, erzählte er weiter. 

Überhaupt wächst Pippas Baby mit vielen beinahe gleichaltrigen Spielkameraden auf: Pippas Neffe Prinz Louis kam erst im April zur Welt. Prinzessin Charlotte ist mit ihren drei Jahren noch relativ nah an ihrem Cousin oder ihrer Cousine, der fünfjährige Prinz George kann mit den Kleinen vermutlich schon weniger anfangen. Auch Herzogin Catherine und Prinz William hatten vor der Geburt ihrer Kinder nie das Geschlecht ihres Nachwuchs verraten. Eine Tradition, die auch Schwester Pippa und Schwager James, vielleicht sogar auf Rat von Kate, übernommen haben. Pippa Middleton – Ihr Leben als Mrs Matthews

Herzogin Meghan : Hier gibt’s ihren Verlobungsring zum Schnäppchen-Preis!

Als Prinz Harry um die Hand seiner Meghan angehalten hat, staunten wir nicht schlecht beim Blick auf ihren wunderschönen Verlobungsring. Während Herzogin Catherine jenen von Prinz Williams Mutter Prinzessin Diana trägt, verzauberte Harry mit einer selbst designten Sonderanfertigung von “Cleave and Company”, dem Juwelier der Royals. 

Auch bei Herzogin Meghans Verlobungsring spielt Diana eine tragende Rolle. Der Ring ist aus einem Schmuckstück der verstorbenen Prinzessin gefertigt. Dabei soll es sich um ein Armband oder eine mit Smaragden und Diamanten besetzten Tiara handeln. Allein das Armband soll umgerechnet um die 114.000 Euro wert sein. 

Die Geschichte hinter Meghans Ring

Das Ergebnis ist ein Ring mit drei Diamanten im Brilliantschliff in einer Krappenfassung. Diese Fassung lässt die Steine im Licht ganz besonders funkeln. Laut Schmuck-Expertin hat der mittlere Diamant drei Karat, die äußeren haben je ein Karat. Die Ringschiene an sich ist aus 750er Roségold verarbeitet.

meghan-verlobungsring

Die kleinen Diamanten stammen aus Prinzessin Dianas Schmuckstück, der große Diamant ist aus Botswana, einem Binnenstaat im südlichen Afrika, den Prinz Harry schon häufig besucht hat und zu welchem er somit eine ganz besondere Verbindung hat. Auch mit Meghan hat er dort schon viel Zeit verbracht, wie der Kensington-Palast bestätigt.

Es scheint als hätte sich Harry schon lange vor der Verlobung Ende November 2017 viele Gedanken um den perfekten Ring für seine Meghan Markle gemacht zu haben. Die “Suits”-Darstellerin strahlte bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt nach der Verlobung mit Prinz Harry und ihren Diamanten um die Wette – kein Wunder!

Meghans Verlobungsring zum Schnäppchen-Preis 

Wollen auch Sie etwas von diesem Funkeln ab haben? Dann haben wir jetzt wirklich royale News für sie! Denn es gibt eine preiswerte Variante von Meghans Verlobungsring, die wir uns alle leisten können. Der Onlineshop “prettique” bietet einen nahezu identisches Modell an. Meghans Verlobungsring am eigenen Finger tragen – wer würde das nicht gerne?

meghan-ring-preiswert

Für knapp 70 Euro ist der Ring in gold oder silber erhältlich. Damit Sie mindestens genauso schön strahlen wie Herzogin Meghan, haben wir sogar noch einen attraktiven Rabattcode für Sie parat. Mit dem Code gala20 erhalten sie HIER 20 Euro Rabatt auf das hübsche Schmuckstück. Einfach im Warenkorb den Rabattcode “gala20” eingeben und schon ist Meghans Ring zum Greifen nah.

Ring frei für die Liebe Verlobung + Hochzeit (22825)

Prinzessin Eugenie: Briten ärgern sich über ihre Hochzeit

Für die märchenhafte Hochzeit von Prinz Harry (33) mit seiner Meghan (37, “Suits”) war das Beste gerade gut genug – und auch die britischen Steuerzahler störten sich nicht an dem Prunk, der am 19. Mai auf ihre Kosten zur Schau gestellt wurde. 

Das Volk ist über royale Hochzeit verärgert

Anders verhält es sich offenbar bei Prinzessin Eugenie (28), ihres Zeichen immerhin noch die neunte Person in der Thronfolge. Weil bei ihrer Hochzeit am 12. Oktober mit Jack Brooksbank alleine die erhöhte Sicherheit mit über zwei Millionen britischen Pfund (etwa 2,2 Millionen Euro) zu Buche schlagen soll, gibt es laut “Daily Mail” derzeit gar königliche Verstimmung im gemeinen Volk.

Wer bezahlt die Hochzeit von Prinzessin Eugenie?

Der Grund: Im Gegensatz zu Prinz Harry, Herzogin Meghan und natürlich auch Prinz William (36) und Herzogin Kate (36) ist Prinzessin Eugenie für keine königlichen Verpflichtungen vorgesehen und scheint sich in den Augen vieler Bürger daher auch nichts vom Steuergeld-Hochzeitskuchen verdient zu haben. Da beschwichtigt es offensichtlich auch nicht, dass die eigentliche Hochzeit laut der Seite von den Elternpaaren der beiden bezahlt wird.

Laut “Daily Mail” hätten die Sicherheitsvorkehrungen eigentlich “nur” rund 750.000 Pfund kosten sollen, aufgrund erhöhter Terrorwarnung sei die Summe aber nun auf mehr als das Doppelte angestiegen. Auch Prinzessin Eugenies Eheschließung wird wie jene von Prinz Harry in der St George’s Chapel stattfinden. BS – Harry + Meghan: Die schönsten Bilder ihrer Traumhochzeit

Herzogin Catherine + Herzogin Meghan: Hat Meghan jetzt von Catherine gelernt?

Was für Catherine, 36, nach sieben Jahren Ehe mit Prinz William, 36, zum Alltag gehört, ist für Herzogin Meghan, 37, noch weitestgehend unerforschtes Terrain: Royale Veranstaltungen, bei denen Millionen von Menschen die beiden Frauen beobachten, bewundern und kritisieren.

Um Schlagzeilen oder peinliche Missgeschicke im Königshaus, wie beispielsweise hochfliegende Kleider oder Unterwäsche-Blitzer zu vermeiden, weiht Kate ihre Schwägerin in ein Geheimnis ein.

Kleider gehören zur Alltagsrobe der Herzoginnen

Knielange Kleider aus Satin oder Seide gehören sozusagen zur Arbeitskleidung der Herzoginnen. Ob auf Hochzeiten, Charity-Events, Taufen oder anderen öffentlichen Terminen: Meghan und Catherine sieht man so gut wie immer in flatternden, figurbetonten Kleidern. Aber haben Sie schon mal gesehen, dass ein Windstoß die Herzoginnen in eine missliche Lage gebracht hat? Unterhosen-Blitzer gab es von den Beiden bisher noch nie. Und das hat einen guten Grund.

Ihr Geheimnis: ein statisch aufgeladener Body

Meghan als auch Kate tragen unter ihren Kleidern so gut wie immer einen Body. Dass dieser für eine schmale Silhouette sorgt, ist nichts Neues. Ein echter Geheimtipp ist allerdings, dass Kate und Meghan Bodys tragen, die statisch aufgeladen sind. Das hat den Effekt, dass der Stoff des Kleides automatisch am Body haften bleibt. Das Resultat: Selbst an windigen Tagen bleibt das Kleid am Körper und fliegt nicht nach oben. 

Dieses weitere Accessoire sorgt dafür, dass alles an seinem Platz bleibt

Aber nicht nur Kleidungsstücke verrutschen bei schlechten Wetterbedingungen. Auch die Frisuren der Royals sind durch zu viel Wind gefährdet. Fotos mit fliegenden Haaren oder gar ganze Haarsträhnen, die das Gesicht verstecken, wären katastrophal. So kommt es, dass Meghan als auch Kate des Öfteren zu Hüten greifen, die mit einer Vielzahl an Haarklammern festgesteckt werden – so bleibt die Frisur weitestgehend von Böen & Co. verschont. Catherine (Kate) + Meghan Style

Eine Umfrage hat ergeben: – Sie sind das schönste Adelspaar Europas!

Eine repräsentative Umfrage der Zeitschrift „Auf einen Blick“ hat ergeben, welches Paar das schönste Adelspaar Europas ist. Wir zeigen euch die Plätze eins bis drei!

Der Beitrag Eine Umfrage hat ergeben: – Sie sind das schönste Adelspaar Europas! erschien zuerst auf klatsch-tratsch.de.

Queen Elizabeth: So führt sie die Monarchie in die Zukunft

In den 66 Jahren, in denen Queen Elizabeth, 92, das Oberhaupt von Großbritannien ist, gab es Zeiten, in denen das Konstrukt des Hauses von Windsor fast zu zerbröckeln drohte.

Queen Elizabeth: Seifenoper statt Monarchie

Angefangen mit den skandalträchtigen Trennungen von Prinz Charles, 69, und Lady Diana, †36, sowie Prinz Andrew, 58, und Sarah Ferguson, 58. Sie ließen das britische Königshaus eher an eine Seifenoper erinnern als an eine ernstzunehmende Staatsform.

Große Krise nach Dianas Tod

Als dann Diana vor 21 Jahren auf tragische Weise bei einem Autounfall in Paris starb, sorgte die kühle Reaktion der Queen endgültig für eine große Krise in der britischen Monarchie. Denn während das englische Volk öffentlich trauerte, urlaubte die Queen in Schottland und schwieg eisern. Sie reagierte zwar wie bei jeder anderen Krise in ihrer Regentschaft, ihr Volk wollte allerdings etwas anderes.Königin der Herzen – ein Rückb… Prinzessin Diana (4975)

Die Queen setzt auf mehr Gefühl

Mit ihrer öffentlichen Ansprache einige Tage später hatte die Queen gerade noch die Kurve gekriegt und den Ton der Zeit getroffen. Dianas Tod war eine Art Wendepunkt in der Monarchie. Seitdem fährt die Königin eine neue Strategie: Sie setzt zunehmend auf mehr Gefühl.

Keine Vernunftehe mehr!

Der Queen bzw. ihren Strategen wurde bewusst, dass die Monarchie moderner werden muss. Und so erlaubte sie ihrem Enkel Prinz William, 36, die bürgerliche Kate Middleton, 36, zu heiraten. Es war eine Hochzeit aus Liebe. Das Volk war begeistert. Bei ihrem Lieblingsenkel Prinz Harry, 33, ging Elizabeth sogar noch einen Schritt weiter: Sie erlaubte ihm, die berühmte Schauspielerin Meghan Markle, 37, zu heiraten. Herzogin Meghan ist damit das erste dunkelhäutige Mitglied der königlichen Familie.

“Wir sind nicht steif und festgefahren”

Ein ehemaliger Palast-Mitarbeiter verriet “People”: “Die Queen erlaubt der Königsfamilie, sich zu modernisieren. Wir sind sehr weit gekommen. Wir sind nicht steif und festgefahren.”Harry-Meghan-Kate-WilliamEs sind vor allem die jungen Royals, die frischen Wind in die verstaubte Staatsform bringen. Die Prinzen und ihre Ehefrauen zeigen sich volksnah und engagieren sich öffentlich auf der ganzen Welt für Benachteiligte. Und auch die Queen beweist immer mal wieder, dass sie Humor hat: An der Seite von James Bond alias Daniel Craig eröffnete sie 2012 als Bondgirl die Olympischen Spiele in Großbritannien.

Fit für die Zukunft

Auftritte wieder dieser waren 1997 noch völlig undenkbar. Aber die Krise, die Dianas Tod und die Enttäuschung der Briten über ihre Königin auslöste, wirkte wie ein heilsamer Schock. Mit ihrer neuen, modernen Strategie macht Queen Elizabeth die Monarchie fit für die Zukunft.Familie Windsor England (19375)

Herzogin Catherine: Der Grund für ihren langen Mutterschutz

Fast ein halbes Jahr zieht sich Herzogin Catherine zurück. Im März begann für die damals hochschwangere Ehefrau von Prinz William der Mutterschutz, am 23. April kam ihr drittes Kind, Prinz Louis, zur Welt. Seitdem haben wir die 36-Jährige zwar gleich mehrere Male in der Öffentlichkeit gesehen – allerdings nicht in offizieller königlicher Mission.

Viele (inoffizielle) Auftritte seit Louis’ Geburt

Das ist auch der Grund, warum sich die dreifache Mutter eine besonders lange Auszeit nach der Geburt von Louis nimmt. Während sie nach Prinz Georges Geburt sechs Wochen lang und nach Prinzessin Charlottes Geburt ganze zwei Monate von der Bildfläche verschwunden war, verhinderten gleich mehrere Familienfeiern eine längere Auszeit am Stück. So war Kate weniger als einen Monat nach Louis Geburt Gast bei der Hochzeit ihres Schwagers Prinz Harry. Darauf folgten Auftritte bei der traditionellen “Trooping the Colour” -Parade zu Ehren des Geburtstages der Queen sowie die Taufe ihres Jüngsten. Allesamt Auftritte, die zwar einen offiziellen Charakter hatten, aber keine Termine im Dienste der Krone waren. 

Beim 100-jährigen Jubiläum der Royal Air Force Anfang Juli erschien Kate überraschend an der Seite ihres Mannes William. Der Grund: 2015 übernahm sie von dem Großvater ihres Gatten, Prinz Philip, das Amt des Ehrenoberst der “Royal Air Force Air Cadets”. Ehrensache, dass sie bei der Jubiläumsfeier nicht fehlen kann. Doch ein Ende ihres Mutterschutzes hat das nicht zu bedeuten. Die englische Lovestory Prinz William + Kate Middleton (24028)

Herzogin Catherine will sich ihren Kindern widmen

Die Geburt ihres dritten Kindes habe die Herzogin zum Anlass genommen, sich eine längere Zeit nur um ihre Kinder zu kümmern, berichten britische Medien. Wie das aussieht, sahen wir bei einem Polo-Spiel im Juni. Im Freizeitlook tollte Kate mit ihren Kindern auf dem Rasen herum und plauderte entspannt mit anderen Eltern. 

In einem offenen Brief zur Unterstützung der “Childeren’s Hospice Week” schrieb Catherine, was sie am liebsten mit ihren Kindern unternimmt: Pizza backen und draußen spielen, stünden hoch im Kurs, verriet sie und fügte hinzu, dass es die ganz einfachen Familienmomente seien, die ihr am meisten bedeuteten: “Zeit zu verbringen ist ein so wichtiger Aspekt des Familienlebens und für mich als Mutter sind es einfache Familienmomente draußen zusammen zu spielen, das schätze ich. “Prinz William: Diese Ziele hat er für seine Kinder