Pippa Middleton + James Matthews: Sie machen es wie Kate und William

Pippa Middleton, 34, wird im September zum ersten Mal Mutter. Doch ob sie und Ehemann James Matthews, 42, einen Jungen oder ein Mädchen erwarten, haben die werdenden Eltern scheinbar noch nicht einmal ihrer engsten Verwandtschaft verraten. Aus gutem Grund? 

Zu dieser gehört nämlich auch Spencer Matthews, 30 – und der machte in Großbritannien vor allem mit seinen Auftritten in diversen Reality-TV-Formaten von sich Reden. Der Bruder von Pippas Ehemann James war “Der Bachelor”, nahm an der britischen Ausgabe des “Dschungelcamps” teil, war Teil der Scripted-Reality-Show “Made in Chelsea”. Seit Juni ist der Jährige mit dem Model Vogue Williams, 28, verheiratet, mit der er sein erstes gemeinsames Kind erwartet. 

Spencer Matthews spricht über Pippa Middletons Baby

Privatsphäre definieren die beiden anders als der Rest ihrer Familie. So berichtet die britische Zeitung “Hello!” exklusiv über die Hochzeit der beiden – Magazincover inklusive. Auch in Talkshows ist Spencer Matthews ein gern gesehener Gast. So lud ihn US-Talkmasterin Ruth Langsford zu “This Morning” ein – nicht zuletzt, um ihm Details über das noch ungeborene Baby von Pippa und James Matthews zu entlocken. “Weißt du, ob sie einen Jungen oder ein Mädchen bekommen?”, sprach ihn Langsford prompt auf den erwarteten Nachwuchs an, bekam aber eine unbefriedigende Antwort. “Sie halten es extrem privat und – ehrlich – wir wissen gar nichts”, sagte der 30-Jährige, der im Oktober auch zum ersten Mal Vater wird. Umstandsmode an Pippa Middleton

Babyboom bei den Familie Middleton & Matthews

Damit liegt zwischen den Geburtsterminen der beiden Matthews-Babies nur knapp ein Monat. Ein Zufall, über den sich beide Paare freuen. “Ich glaube, dass es großartig für die Kinder wird, zusammen aufzuwachsen. Wir fühlen uns sehr gesegnet”, erzählte er weiter. 

Überhaupt wächst Pippas Baby mit vielen beinahe gleichaltrigen Spielkameraden auf: Pippas Neffe Prinz Louis kam erst im April zur Welt. Prinzessin Charlotte ist mit ihren drei Jahren noch relativ nah an ihrem Cousin oder ihrer Cousine, der fünfjährige Prinz George kann mit den Kleinen vermutlich schon weniger anfangen. Auch Herzogin Catherine und Prinz William hatten vor der Geburt ihrer Kinder nie das Geschlecht ihres Nachwuchs verraten. Eine Tradition, die auch Schwester Pippa und Schwager James, vielleicht sogar auf Rat von Kate, übernommen haben. Pippa Middleton – Ihr Leben als Mrs Matthews

Herzogin Meghan: Ihre wichtige Rolle, wenn William König wird

Prinz Harry, 33, befindet sich mittlerweile auf Platz sechs der britischen Thronfolge. Vor ihm stehen sein Vater Prinz Charles, 69, sein Bruder Prinz William, 36, und dessen drei Kinder Prinz George, 5, Prinzessin Charlotte, 3, und Prinz Louis, 4 Monate. Wird William einmal König sein, soll sich für Harry und seine Frau Meghan einiges ändern.

“Herzogin Meghan wird eine wichtige Rolle spielen”

Doch wann sein Bruder einmal den Thron besteigen wird, weiß niemand. Seine Großmutter Königin Elizabeth ist aber schon 92 Jahre alt und sein Vater, der britische Thronfolger Prinz Charles, wird im November 70. Wenn es so weit ist, würde das auch die Situation des Royal-Neulings Meghan verändern. Grant Harrold, der ehemalige königliche Butler, berichtete “Daily Express”: “Die Herzogin von Sussex wird eine wichtige Rolle spielen, wenn sie eines Tages die Schwägerin des Königs ist.” Für Meghan bedeute dies, noch mehr Aufgaben im Namen der Krone zu erfüllen, als sie es sowieso schon im Namen der Queen tue.

Die Rolle von Herzogin Catherine

Auch von Herzogin Catherine, 36, die dann entsprechend die Ehefrau des Königs sein wird, würde bestimmt mehr erwartet, so der ehemalige Butler: “Ich kann mir vorstellen, dass wir jetzt mehr von der Herzogin von Cambridge sehen werden, wie sie sich auf ihre zukünftige Rolle als Königin vorbereitet.”

Meghan nimmt ihre Rolle sehr ernst

Herzogin Meghan soll ihre Rolle von Anfang an sehr ernst genommen haben, so “Dana”. Noch vor der Verlobung mit Harry im November 2017 hat sie ihre Schauspielkarriere aufgegeben: “Ich sehe das nicht so, als würde ich etwas aufgeben. Ich sehe es eher als eine Veränderung,” sagte sie damals.BS Prinz Harry + Meghan MarkleAls die Ehefrau von Prinz Harry und Herzogin von Sussex absolviert Meghan etliche offizielle Termine. Sie ist bereits einer der Schirmherren der Royal Foundation und durfte sogar schon alleine die Queen zu einem Termin begleiten.

Wenn Prinz Charles König wird …

Aber auch wenn zunächst Charles, der Prinz von Wales, den britischen Thron besteigt, bedeutet das für die jungen Royals Veränderung: Prinz William soll die Titel seines Vaters erben. Damit würde er den Titel Herzog von Cornwall tragen, wenn er in England ist, und wenn er in Schottland ist, den Titel Herzog von Rothesay – ebenso seine Frau Kate, so das Magazin “Hello!”

Marlene Koenig, Royal Expertin, erklärte “Hello!”, dass William weiterhin Herzog von Cambridge bleibe, auch wenn er so nicht mehr genannt werde. Er und Kate würden dann die Titel Herzog und Herzogin von Cornwall und Cambridge tragen – ebenso ihre drei Kinder.

Wird William Prinz von Wales?

Manche nehmen sogar an, William könnte als direkter Thronfolger dann auch der Prinz von Wales werden. Doch dieser Titel ist nicht erblich. Es liege im Ermessen des Monarchen, ob und wann er diesen Titel an seinen Thronfolger übergibt, so das Internetmagazin weiter. So war Charles bereits neun Jahre alt, als ihm seine Mutter, die Queen, den Titel Prinz von Wales übrtrug. Es ist also anzunehmen, dass auch Charles diesen Titel einmal an seinen Sohn William weitergibt – die Frage ist nur wann. Wenn er es tut, wird auch die ehemalige Kate Middleton zur Prinzessin von Wales.

Welchen Titel bekommt Herzogin Camilla?

Auch der offizielle Titel von Herzogin Camilla wird sich ändern: Sie wird Queen Consort (übersetzt Königsgemahlin), so die Königsexpertin Emiliy Nash in der “Hello!”. Benutzen muss sie den Titel jedoch nicht. So handhabt sie es bereits mit ihrem aktuellen Titel Prinzessin von Wales. Den trägt sie zwar offiziell, hat sich aber selbst noch nie so genannt.Meghan, Kate & Co. – Das sind die größten royalen Regelbrecher

Herzogin Catherine in der Babypause: 1. Auftritt nach der Babypause?

Momentan genießen Prinz William, 36, und Herzogin Catherine, 36, den Sommer mit ihren Kindern Prinz George, 5, Prinzessin Charlotte, 3, und Prinz Louis, 3 Monate, in vollen Zügen. Fernab von der Öffentlichkeit gewöhnt sich die royale Familie daran, zu fünft zu sein. 

Herzogin Catherine: 1. Auftritt nach der Babypause?

Während William schon am Mittwoch (8. August) seinen nächsten Auftritt in Frankreich haben wird, soll Herzogin Catherine ihre wohlverdiente Babypause erst im Herbst beenden. Doch laut des britischen “Hello!”-Magazins haben die Fans doch noch eine Gelegenheit, vorher schon einen Blick auf Kate zu erhaschen. Die Mitglieder der Royal Family reisen für gewöhnlich nach Schottland, um Königin Elizabeth, 92, und Prinz Philip, 97, in Balmoral zu besuchen – auch die Cambridges bilden da keine Ausnahme.

Ganz unköniglich – Zu Elizabeths Besuch gibt´s PferdeäpfelPrinz William + Herzogin Catherine in Schottland?

in den vergangenen Jahren wurden William und Kate dabei gesichtet, wie sie dort die Kirche in einem Dorf namens Crathie aufsuchten. Das Paar wurde vergangenes Jahr im August und 2016 im September dort gesichtet. Höchstwahrscheinlich werden der Herzog und die Herzogin auch diesen Sommer gemeinsam mit ihren Kindern nach Balmoral reisen und gemeinsam mit der Queen in die Kirche gehen. Es wird das erste Mal sein, das Kate dann in der Öffentlichkeit zu sehen sein wird. Vielleicht wird sie sogar von ihrer Schwägerin Herzogin Meghan, 37, und ihrem Schwager Prinz Harry, 33, dabei begleitet?!  

Königin Elizabeth: Glücklich in Balmoral

Laut Prinzessin Eugenie, 28, der Enkelin der Königin, ist ihre Großmutter dort am zufriedensten. “Es ist der schönste Ort auf der Welt. Ich denke, dass Omi dort am glücklichsten ist. Ich denke, dass sie die Highlands wirklich von ganzem Herzen liebt. Spaziergänge, Picknicks, Hunde – viele Hunde, da sind immer Hunde dabei – und Leute gehen dort die ganze Zeit ein und aus. Es ist für Omi und Opa ein wunderbarer Ort und für uns ist es toll, sie dort zu sehen; dort hat man einfach den Platz, um durchzuatmen und herumzulaufen.” 

Prinz William + Herzogin Catherine – Cocktails unter der karibischen Sonne

Prinz Harry: Herzogin Catherine ist wie eine Schwester für ihn

Nicht nur Herzogin Meghan, 36, hat das Herz von Prinz Harry, 33, im Sturm erobert, auch Herzogin Catherine, 36, ist eine wichtige Frau in seinem Leben. Sie war es sogar, die Harry um Rat fragte, als es um die Verlobung mit Meghan ging. “Harry und Kate stehen sich sehr nah. Sie ist wie eine Mentorin für ihn und er brauchte ihr Einverständnis”, so ein Insider gegenüber des britischen “Grazia”-Magazins.

Herzogin Catherine füllte die Leere in Harrys Leben

Doch nicht nur bei der Auswahl seiner Braut war Kate ihrem Schwager eine große Hilfe, schon viel früher entwickelte sich die Frau von Prinz William, 36, zu einer wichtigen Bezugsperson von Harry. Bereits in der Zeit nach dem Tod seiner Mutter Prinzessin Diana, †36, brauchte Harry jemanden wie Kate. “Niemand konnte die Lücke füllen, die Prinzessin Diana hinterließ. Harry wuchs ohne emotionale Unterstützung auf, auf die er sich hätte verlassen können. Kate half dabei, diese Leere zu füllen”, verrät der Insider weiter. “Als sie und William sich verlobten, nannte Harry sie die große Schwester, die er nie hatte.Catherine (Kate) + Meghan Style

Kate kocht ihrem Schwager sein Leibgericht

Harrys und Williams Mutter Prinzessin Diana starb am 31. August 1997 an den Folgen eines tragischen Autounfalls in Paris. 2001 lernten sich William und Catherine während des Studiums in St. Andrews kennen und wurden 2002 ein Paar. Nach einer Beziehungspause im Jahr 2007 verlobten sich die beiden gut drei Jahre später.

Heute leben William und Kate mit ihren drei Kindern Prinz George, 5, Prinzessin Charlotte, 3, und Prinz Louis, 3 Monate, in einem Apartment im Kensington Palast. Ein Ort, den auch Harry gut kennt. Laut des Insiders kommt er oft bei seinem Bruder und seiner Schwägerin vorbei, “wo Kate ihm dann oft ein Essen kocht. Hühnchen aus dem Ofen ist Berichten nach sein Leibgericht”.

Auch mit Harrys frisch angetrauter Frau Meghan soll sich Kate entgegen aller gegenteiligen Spekulationen gut verstehen. Besonders jetzt, wo es Meghan so schwer mit ihrer Familie hat, soll Kate ihr eine große emotionale Stütze sein. „The Crown“-Experte: Ist Meghan mittlerweile wirklich best friends mit Kate und

Prinz William + Prinz Harry: Darum werden ihre Kinder unterschiedliche Nachnamen haben

Anders als die meisten männlichen Geschwister in Großbritannien werden die Kinder von Prinz William, 36, und Prinz Harry, 34, nicht den gleichen Nachnamen tragen. Williams und Herzogin Catherines, 36, Sprösslinge – Prinz George, 5, Prinzessin Charlotte, 3, und Prinz Louis (3 Monate) – tragen den Nachnamen ‘Cambridge’ – nach dem Titel ihres Vaters, Herzog von Cambridge.

William + Harry: Ihre Kinder werden unterschiedliche Namen tragen

So ist es Tradition im britischen Königshaus. Auch William und Harry sind zunächst beide mit dem Namen ‘Wales’ aufgewachsen. Sie trugen ihn in der Schule, an der Universität und während ihrer Zeit bei der Army. William war bekannt als Leutnant Wales, Harry als Captain Wales. Das ist deswegen so, weil ihr Vater, Charles, 69, den Titel Prinz von Wales trägt.

Neuer Name durch Hochzeit

Durch die Hochzeiten hat sich das allerdings geändert: William und Harry haben zu diesem Anlass von ihrer Großmutter Queen Elizabeth, 92, neue Titel bekommen, die wiederum an deren Kinder übergeben werden. Und so tragen George, Charlotte und Louis, wie ihre Eltern, den Nachnamen ‘Cambrigde‘.

Sollte also demnächst auch bei Prinz Harry und Herzogin Meghan, 36, der Storch vorbeischauen, ist anzunehmen, dass die künftigen Sprösslinge den Nachnamen ‘Sussex‘ tragen werden – nach dem offiziellen Titel ihres Vaters, Herzog von Sussex, so das britische “Hello! Magazine”.Obwohl sie royal sind: Kate & Willi erziehen ihre Kids ganz normal

Herzogin Catherine + Prinz William: Romantisches Date in der Karibik

Es ist der erste Urlaub zu fünft, den sich Prinz William, 36, und Herzogin Catherine, 36, zusammen mit ihren Kindern Prinz George, 5, Prinzessin Charlotte, 3, und Prinz Louis, 3 Monate, gönnen. Die royale Familie verbringt gerade ein paar Tage auf der karibischen Insel Mustique und lässt es sich dort so richtig gutgehen. William und Kate sollen sogar Zeit für ein romantisches Date gehabt haben.

Auszeit für William und Kate

Ja, die Ehe muss gepflegt werden. Der Herzog und die Herzogin von Cambridge haben im Alltag allerhand royale Verpflichtungen. Noch dazu kommt die Erziehung der drei kleinen Kinder. Umso wichtiger ist es für das Paar, sich auch mal eine Auszeit zu nehmen und die Kids für einen Abend den Großeltern zu überlassen. Kates Eltern Carole, 63, und Michael Middleton, 69, sollen nämlich mit in die Karibik gereist sein.

Früh ging es in die Cocktailbar

Wie das “Hello!”-Magazin berichtet, soll es für die Beiden in die berühmte Basil’s Bar gegangen sein, in der sich auch schon Mick Jagger, 75, und seine Tochter Jade Jagger, 46, einen Drink genehmigten. Doch wer jetzt denkt, William und Kate hätten bis in die Morgenstunden durchgefeiert, der irrt. Nein, auch im Urlaub bleibt es bei den beiden “klassisch”, wie Augenzeugen beobachteten. Ziemlich früh sollen sie daher dran gewesen sein, um Cocktails zu trinken. Ihr Kleidungsstil war “Insel-schick”. Heißt: William trug ein Shirt der Marke “Pink House Mustique”. Die englische Lovestory Prinz William + Kate Middleton (24028)

Nicht der erste Urlaub auf Mustique

Es ist nicht der erste Urlaub, den William und Kate auf Mustique verbringen. Bereits 2008 und 2015 ging es auf die Privatinsel, die über Luxus und Abgeschiedenheit verfügt. Inzwischen sollen William und Kate sogar mit dem Barkeeper Basil Charles befreundet sein. Er errichtete 2011 eine Pop-up-Bar im “The Goring Hotel” in London, in dem Kate die Nacht vor der Hochzeit verbrachte. Eine praktische Freundschaft … Prinz William + Herzogin Catherine: Beenden sie dafür ihren Urlaub?

Herzogin Meghan + Prinz Harry: Darum werden wir sie im Sommer vermissen

Den Sommer 2018 müssen alle Royal-Fans ohne Herzogin Meghan, 36, und Prinz Harry, 33, verbringen. Denn der Herzog und die Herzogin müssen, wie der Rest der königlichen Familie, auch ihren royalen Pflichten gerecht werden – und dazu gehört danach ein ausgiebiger Urlaub!

Sommerurlaub für Herzogin Meghan + Prinz Harry

Bereits am Donnerstag, 25. Juli, läutete Prinz Harry die Sommerferien mit einem Sieg beim “Sentebale Polo Cup” die Sommerferien ein. Bisher ist jedoch nicht bekannt, wo sich das frisch verheiratete Paar in den Ferien niederlassen wird. Dennoch werden sie sich eine luxuriöse Auszeit im Ausland gönnen, da Herzogin Meghan am 4. August ihren 37. Geburtstag feiern wird. Wie die “Hello!” berichtet, soll auch Amerika dafür zur Auswahl stehen, da Meghan eventuell Freunde und Familie besuchen wird. 

Herzogin Meghan + Prinz Harry – Erster Kuss seit der HochzeitDie Royals verbringen unterschiedlich ihre Sommerurlaube

Die königliche Familie genießt ihren Sommer auf verschiedenen Teilen der Erde. Prinz William, 36,  und Herzogin Kate, 36, haben die Sonne in Mustique, einer karibischen Insel, mit ihren drei kleinen Kindern Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis genossen. Die Eltern von Kate verbrachten gemeinsam mit ihren Enkeln den 5. Geburtstag von Prinz George. Währenddessen genießt die Queen ihre traditionelle Pause in Schottland. Sie wird in ihre offizielle Residenz, Balmoral Castle, ziehen, wenn sie im August für Touristen geschlossen wird. Prinz Charles und Camilla werden voraussichtlich in ein paar Wochen nach Schottland reisen und Queen Elizabeth besuchen.Sehnsucht nach Herzogin Meghan? Prinz Harry spielt verträumt am Ehering